Kunstverein Eisenstadt – ein internationaler Brückenkopf

Der Kunstverein Eisenstadt ist eine Experimentierbühne für zeitgenössische Kunst. Die Ausrichtung ist international und grenzüberschreitend. Zugleich versteht sich der Kunstverein als Neigungsgruppe, die stark vom Engagement der einzelnen Vereinsmitglieder lebt. Neue Mitglieder sind willkommen!

Seinen Ausstellungsraum betreibt der Kunstverein auf den Fundamenten eines ehemaligen Nonnenklosters in der Joseph Haydn-Gasse 1. Gezeigt werden vier Ausstellungen im Jahr, ergänzt durch Konzerte, Vorträge, Filme und Feste im lauschigen Innenhof.

AKTUELL: 12. September bis 5. Dezember 2022: GEISTERPOP/ULATION im Dialog mit dem verlorenen Diesseits / Graphisches Kabinett

Künstler*innen: Thean Chie ChanIris DittlerSophie DvořákMark FridvalszkiErich GruberJulia HaugenederMagdalena Kreinecker, Franza MaierEvelyn PlaschgMathias Pöschl, Christian SchwarzwaldŠimon SýkoraMarie VermontLetizia Werth
Kuratorin: Barbara Horvath
Szenografie: Johannes Lakinger
Eröffnung: Sonntag, 11. September 2022, 14 – 19 Uhr
Performance: Peter Kozek "Komposition für ein freies Vantablack"
Ausstellungsdauer: 12. September – 5. Dezember 2022
Öffnungszeiten: Sa 11–17 Uhr, So 13‒17 Uhr  

Das Gespenstische ist heute in einem bizarren Ausmaß präsent. Die Schatten der Vergangenheit, das Verdrängte zwischen Hier und Dort, Präsenz und Absenz belagern die Wirklichkeit. Etwas ist da, wo nichts sein sollte. Die Schwere der sichtbaren Welt konkurriert mit der Leichtigkeit des süßen Jenseits. Wie lässt sich eine Beziehung zwischen diesen Welten herstellen? Wie miteinander sprechen?

Information & Anmeldung

Kunstverein Eisenstadt
Joseph Haydn-Gasse 1
7000 Eisenstadt