Der Bergler Krippenpfad

Rund um die Bergkirche ist heuer erstmals ein Krippenpfad entstanden, der Besucher einlädt, sich in besinnlichem Ambiente auf den Advent und das Weihnachtsfest einzustimmen. In der Bergkirche und um sie herum sind 90 Krippen ausgestellt, die hinsichtlich ihrer Form, Größe und der Figuren unterschiedlicher nicht sein könnten. Folgen Sie dem neuen Pfad mit seinen Stationen:

Lebensgroße Krippe auf dem Kalvarienbergplatz

Die Stadtgemeinde Eisenstadt hat auf dem Kalvarienbergplatz mit einer lebensgroßen Krippe ein Highlight des diesjährigen Advents aufgebaut. Auf rund
60 m² wird mit 14 lebensgroßen Figuren, jede davon ein Unikat, die Weihnachtsgeschichte dargestellt. Die perfekte Kulisse dazu bildet die Bergkirche. Der Stall besteht übrigens aus 100 Jahre altem Holz mit aufwendigen Holzornamenten.

Adventlich dekorierte Kapelle und Pettenläden

Vorbei an den Kapellen, wobei Sie in einer Kapelle eine ausgestellte Krippe des Burgenländischen Krippenvereins entdecken können, geht es in der Kirchengasse weiter zu den adventlich dekorierten Pettenläden. In den Schaufenstern laden adventliche Texte und Gedanken ein, kurz zu verweilen und sich vom adventlichen Flair inspirieren zu lassen.

Outdoorkrippe auf dem Joseph Haydn-Platz

Auf dem Platz vor dem Eingang zur Bergkirche kündet eine Outdoorkrippe, ebenfalls mit lebensgroßen Darstellungen der Heiligen Familie, das bevorstehende Weihnachtsfest an.

Krippenausstellung in der Bergkirche

In der Bergkirche lädt Pfarrer Alexander Wessely zu einer Krippenausstellung. Die ausgestellten Krippen und Exponate zeigen die Vielfalt der weltweit unterschiedlichen Bräuche. Sie sind aus Holz, Ton und Gips, Wachs, Stroh, Papier, Glas und Porzellan gefertigt worden und stammen aus der ganzen Welt.

Die Ausstellung ist bis Mariä Lichtmess am 02.02.2022 während der Öffnungszeiten der Kirche täglich von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Besucher zugänglich.