Landesgalerie

Galerien

Landesgalerie Burgenland

Landesgalerie Burgenland

Ein Raum für die Kunst.

Die Landesgalerie Burgenland ist ein Schauplatz für zeitgenössische und moderne Kunst in allen Spielarten: Bildende Kunst, Plastik und Skulptur, Installationen und Medienkunst.

Wechselnde Ausstellungen – Werkschauen einzelner KünstlerInnen, Themenausstellungen und Kooperationsausstellungen mit anderen Häusern – ergänzen die Dauerausstellung „KünstlerInnen sehen das Burgenland“. Diese Kunstgeschichte des Burgenlandes, auf dem Weg der Kunst ins 21. Jahrhundert, wird in einem Kulturprogramm für Jugendliche vermittelt.

Die Landesgalerie Burgenland bildet so eine Plattform sowohl für KünstlerInnen als auch für ein kunstinteressiertes Publikum und nimmt sich einer der ureigenste Aufgabe der Kunst zum Vorsatz: Kunst soll Perspektiven verändern und zum Nach-Denken anregen.

Dauer- & Sonderausstellungen

Frühlingsduft und Herbstpracht

12. Jänner - 17. Juni 2018

DIE 4 JAHRESZEITEN IN DER KUNST

In dieser Ausstellung werden Kunstwerke aus der Sammlung der Landesgalerie Burgenland präsentiert und mit Arbeiten zeitgenössischer KünstlerInnen ergänzt. Anhand von Gemälden des 19. bis 21. Jh. – darunter Werke von Franz Elek-Eiweck, Rudolf Klaudus, Feri Zotter, Rudolph Richly sowie der burgenländischen KünstlerInnen Johann Karner, Ilse Hirschmann, Christine Grafl oder Judith Horvatits – wird deutlich, dass der Wechsel der Jahreszeiten für KünstlerInnen aller Epochen eine unerschöpfliche Quelle der Auseinandersetzung darstellt.

K | Mag.a Margit Fröhlich

KURATORINNENFÜHRUNG zu den Ausstellungen

Frühlingsduft und Herbstpracht | Gutruf

Sonntag, 14. Jänner 2018 | 15:00 Uhr

Eintritt: € 5,50

Eintritt frei!
Barrierefreier Zugang!

Gutruf

12. Jänner - 01. April 2018
VERMEER UND MEHR

Der 1944 in Nikitsch geborene Künstler Gerhard Gutruf hat Arbeiten großer Meister wie Vermeer, Velazquez, Picasso und Goya in seine eigene Formensprache transferiert und ist so zu höchst originellen, virtuosen und puristischen Ergebnissen gekommen. Gutruf gilt als radikaler Einzelgänger der internationalen Kunstszene. Ausstellungen im Belvedere in Wien und in aller Welt belegen dies. Seine weltberühmte Paraphrase „Vermeers geheimes Vermächtnis“ wird ein zentrales Werk der Ausstellung sein.

K | Dr. Günter Unger

KURATORINNENFÜHRUNG zu den Ausstellungen

Frühlingsduft und Herbstpracht | Gutruf

Sonntag, 14. Jänner 2018 | 15:00 Uhr

Eintritt: € 5,50

Meisterwerke aus Privatbesitz

13. April – 17. Juni 2018
Josef Dobrowsky

Josef Dobrowsky zählt zu den markantesten Künstlerpersönlichkeiten Österreichs im frühen 20. Jh.. Ein besonderes Augenmerk wird in dieser Ausstellung auf Ortsansichten und Landschaftsbilder rund um St. Margarethen gelegt, ebenso auf die malerischen Innenhöfe der Bauernhäuser. Dieser Ausstellung liegt die erfolgreiche Spurensuche der Kuratorin nach noch nie öffentlich gezeigten Arbeiten aus Privatbesitz zugrunde.

K | Mag.a Theresia Gabriel

KUNST IM GESPRÄCH zur Ausstellung

Josef Dobrowsky

Sonntag, 15. April 2018, 15:00 Uhr

Eintritt: € 5,50

Bewegung.Erregung.Verantwortung

21. September – 23. Dezember 2018
KÜNSTLERGRUPPE KG TALSTATION

Ilse Lichtenberger, Pierre Schrammel und Johannes Ramsauer präsentieren die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit als KG Talstation. Drei KünstlerInnen, die in ihrer Ausdrucksweise und in ihren Techniken große Unterschiede aufweisen. Drei KünstlerInnen, die trotzdem ein gemeinsamer Impetus vereint: sich stets weiterzuentwickeln und sich gesellschaftlichen Themen subtil und ironisch zu nähern. Ilse Lichtenberger „powert“ sich aus, wenn sie für ihre lebensgroßen Menschenschnitte in Holz schneidet und entsprechend große Druckplatten generiert. Johannes Ramsauer „ringt“ körperlich mit seinem Ausgangsmaterial Linoleum, indem er es nicht schneidet, sondern reißt. Pierre Schrammel kommt von der Bildhauerei her. Ihm ist Haptik wichtig, er schlägt seine Formen mit einem Rundeisen aus Karton aus. Die Ausstellung greift die Themen Bewegung, Erregung und Verantwortung auf, zu denen die KG Talstation größtenteils neue Arbeiten schaffen will.

K | Mag.a Margit Fröhlich, Dr. Gerlinde Schrammel

 

KUNST IM GESPRÄCH zur Ausstellung

Bewegung.Erregung.Verantwortung.

Sonntag, 23. September 2018 | 15:00 Uhr

Eintritt: € 5,50

Fantastische Notizen von Albaniens Ministerpräsident

27. Juni – 23. Dezember 2018
Edi Rama

Edi Rama ist nicht nur der Ministerpräsident Albaniens, sondern auch ein international agierender Künstler. Auf tausenden von Kalenderblättern hält er seine Gedanken und Eingebungen fest. Hierfür fertigt er mit Tinte, Filzstift und Fettkreiden in seinem Kalender blumig-organische, vornehmlich bunte Skizzen an. Die kleinformatigen Zeichnungen bilden ein visuelles Tagebuch seines persönlichen und staatsmännischen Alltags und des Weltgeschehens. Edi Rama war 2017 auch Biennale-Teilnehmer in Venedig.

K | Fate Velaj

artdialog

art[dialog]

27. Juni - 9. September 2018
NEULINGER | LEIRER | REHNER | ROMANKIEWICZ

Der Kulturpartnerschaft zwischen dem Burgenland und Bayreuth ist der diesjährige art[dialog] gewidmet, bei dem Parallelen zwischen den vier KünstlerInnen erkennbar werden, aber auch ihr ganz subjektives Universum sichtbar wird. Der Burgenländer Manfred Leirer arbeitet meist in Enkaustik- Technik. Dabei werden heißem Bienenwachs Farbpigmente beigemengt und auf Leinen oder Holztafeln aufgebracht. Petra Neulinger aus Rust fühlt sich sowohl in der abstrakten als auch in der gegenständlichen Malerei zu Hause, die einmal filigran und durchscheinend, dann markant und massiv wirkt. Ausgangspunkt der Arbeiten von Bernd Romankiewicz aus Bayreuth sind Schattenbilder von Pflanzen und Blättern. Bei seinen Holzschnitten setzt er Axt und Kettensäge, Hammer und Meißel als Werkzeuge ein und druckt diese auf Leinwände. Margit Rehner, ebenfalls aus Bayreuth, beschäftigt sich mit Malerei und Druckgrafik. Dabei bewegen sich ihre Kompositionen an der Grenze von Traum und Realität.
K | Mag. Harro Pirch

Öffnungszeiten 2018

12. Jänner - 30. Juni 2018 

Di - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr
So & Feiertag:10:00 - 17:00 Uhr

1.Juli - 31. August 2018 

Mo - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr
So & Feiertag:10:00 - 17:00 Uhr

1.September - 23. Dezember 2018

Di - Sa: 9:00 - 17:00 Uhr
So & Feiertag:10:00 - 17:00 Uhr

EINTRITT FREI
Barrierefreier Zugang!
Schließzeiten
02. - 12. April 2018
18. - 26. Juni 2018
10. - 20. September 2018

Kontakt & Information

Landesgalerie Burgenland
Franz Schubert-Platz 6
7000 Eisenstadt, Burgenland
T +43(0)2682/719-5000