Bergkirche

Kirchen

Haydnkirche

Haydnkirche (Bergkirche)

Die Wallfahrtskirche "Maria Heimsuchung" wurde in den Jahren 1715 - 1803 nach den Plänen von Fürst Paul I. Esterházy errichtet. Der Fürst selbst konnte den Spatenstich nicht mehr miterleben, er starb 1713 an der Pest.

Der heute ausgebaute Teil stellt lediglich das Presbyterium der geplanten Riesenkirche dar. Als Hochaltarbild "Maria Heimsuchung" ist eine Kopie nach dem Dorffmeister-Bild aus dem Jahre 1797 zu sehen.

Das Deckenfresko "Christi Himmelfahrt" stammt von Wolfgang und Christian Köpp, zwei Eisenstädter Freskenmalern. (1722)

Auf der Empore steht die berühmte Haydn-Orgel (1797).

2011 wurden das Kuppelfresko der Bergkirche und die Gnadenkapelle inklusive Gnadenstatue restauriert.

Mehrere Messe-Kompositionen wurden hier unter der Leitung von Joseph Haydn uraufgeführt.

 

Öffnungszeiten Kalvarienberg & Haydnmausoleum

28. März 2015 - 3. Oktober 2015
täglich von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Führungen gegen Vornameldung
Führung umfasst: die Haydnkirche, Mausoleum, Krypta, Schatzkammer, Sakristei und Kalvarienberg
Dauer: ca. 1 Stunde

 

Pfarrkanzlei erreichbar Mo-Fr: 9:00-11:00 Uhr

 

Informationen

Pfarrsekretärin
Anita Mayer
Joseph Haydn-Platz 1
7000 Eisenstadt 
T +43(0)2682/626 38 r
F +43(0)2682/626 38-4
pfarre(at)haydnkirche.at 
www.haydnkirche.at